Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung unseres Online-Angebots (www.bbg-vrv.de). Diese Datenschutzerklärung beschreibt, welche Maßnahmen wir ergreifen, um Ihre Privatsphäre bei Nutzung unserer Webseite und der auf dieser Webseite angebotenen Kontakt- und Kommunikationsmöglichkeiten zu schützen und welche Daten Sie uns hierbei anvertrauen. Sie beschreibt, wie und welche Daten von uns erfasst werden, aus welchen Gründen dies erfolgt und wie wir mit diesen Daten umgehen.

Eine Datenschutzerklärung für unsere Mitglieder und für Personen, die Mitglied werden wollen, wird diesen Personen gesondert bekannt gegeben. Sie kann unter der Seite “Mitglied werden” abgerufen werden.

 

Vorbemerkung:

Der Betreiber dieser Seiten nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist

Vereinigung der Verwaltungsrichterinnen und Verwaltungsrichter des Landes Brandenburg
Herrn Vorsitzenden Richter am Verwaltungsgericht Wilfried Kirkes
c/o Verwaltungsgericht Potsdam
Friedrich-Ebert-Straße 32
14469 Potsdam

E-Mail: Brandenburg@BDVR.de

 

Server-Log-Files / statistische Datenerhebung und -verarbeitung

Allen mit dem Internet verbundenen Computern und Geräten wird eine IP-Adresse (Internet Protocol) zugewiesen.  Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Webseite und beim einfachen Aufruf unserer Webseiten, also wenn sich die Nutzer nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, werden durch das vom Besucher benutzte Programm (Browser) auf den Webserver des Providers folgende Informationen automatisch übermittelt:

– die IP-Adresse des anfragenden Endgerätes,
– Datum und Uhrzeit des Aufrufs unserer Webseiten,
– Angabe der Zeitverschiebung zwischen anfragendem Host und Webserver,
– Inhalt zur Anfrage bzw. Angabe der abgerufenen Datei, die an den Nutzer übermittelt wurde
– der Zugriffsstatus (erfolgreiche Übermittlung, Fehler etc),
– die jeweils übertragene Datenmenge in Byte,
– die Webseite, von der aus der Zugriff des Nutzers erfolgt ist,
– der durch den Nutzer verwendeter Browser, das Betriebssystem, die Oberfläche, die Sprache des Browsers und die Version der Browsersoftware.

Diese Informationen werden durch unseren Provider auf dem Webserver in einer sog. Log-Datei (in einem „Logfile“) gespeichert und nach 30 Tagen gelöscht. Diese Daten sind für uns nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Gegebenenfalls wird eine nachträgliche Prüfung der Daten vorgenommen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für strafbare Handlungen oder eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Wir nutzen die genannten Daten ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstige Profilerstellung für eine anonyme statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unserer Webseite und zur anonymen Messung und Erfassung der Anzahl der Besucher auf unserer Webseite sowie des Umfangs und der Art der Nutzung unserer Webseite. Aufgrund dieser Informationen können wir den Datenverkehr analysieren, Fehler suchen und beheben und unsere Webseite sowie ihre Reichweite verbessern.

Die genannten Logfiles und Daten werden durch uns zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus unserer Webseite, Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite, aus Gründen der Systemsicherheit und -stabilität sowie zur Optimierung, Verbesserung und Erhöhung der Reichweite unserer Webseite im berechtigten Interesse des Verantwortlichen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DSGVO erhoben und verarbeitet.

 

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Webseite auf dem Endgerät des Nutzers eingerichtet und dort gespeichert werden. Es handelt sich dabei nicht um Programme und sie richten auf dem Endgerät des Nutzers keinen Schaden an. Cookies können sogenannte „Session-Cookies“ sein, die nach Ende eines Besuchs einer Webseite automatisch gelöscht werden. Cookies mit längerem Verfallsdatum haben grundsätzlich den Zweck, bei einem erneuten Aufruf der Webseiten durch Auswertung des Cookies den Nutzer bzw. seine vorherigen Nutzungshandlungen wiederzuerkennen. Wurde das Cookie vom Nutzer gelöscht oder hat es sich selbst gelöscht, ist eine Wiedererkennung nicht mehr möglich.

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Webseite, Sie keinen Kommentar schreiben oder sich nicht anmelden, werden von uns grundsätzlich keine Cookies eingerichtet.

Falls Sie ein Konto haben und sich auf dieser Webseite anmelden, wird ein temporäres Cookie gesetzt, um festzustellen, ob Ihr Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn Sie den Browser schließen.

Wenn Sie sich anmelden, werden Cookies eingerichtet, um Ihre Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls Sie bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählen, wird Ihre Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus Ihrem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Wenn Sie einen Artikel bearbeiten oder veröffentlichen, wird ein zusätzlicher Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den Sie gerade bearbeitet haben. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Die Nutzung der Cookies erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO. Dieses liegt darin, unsere Webseite nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

 

Kommentare

Einige unserer Beiträge können mit einer Kommentarmöglichkeit versehen sein. Wenn Besucher Kommentare auf der Webseite schreiben, werden die Daten gesammelt, die im Kommentar-Formular angezeigt werden (der von Ihnen angegebene Name, die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse, der an uns übermittelte Kommentartext). Beim Schreiben eines Kommentars werden außerdem die IP-Adresse des Besuchers und der User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert) gesammelt, um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

Wir behalten uns das Recht vor, einen Kommentar erst nach Prüfung für eine Veröffentlichung freizugeben. Bei Veröffentlichung eines Kommentars auf unserer Webseite werden der Kommentartext und der von Ihnen angegebene Name – vorbehaltlich einer späteren Löschung durch uns – dauerhaft auf der Webseite angezeigt. Die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse wird bei Veröffentlichung eines Kommentars auf der Webseite nicht angezeigt. Dem Nutzer steht es frei, ein Pseudonym oder ein Namenskürzel anzugeben und/oder eine nicht existente E-Mail-Adresse im Kommentarformular anzugeben.

Wenn Sie einen Kommentar schreiben, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Wenn Sie einen Kommentar auf unserer Webseite schreiben, werden in Ihrem Browser Cookies gespeichert. Dies ist eine Komfortfunktion, damit Sie nicht, wenn Sie einen weiteren Kommentar schreiben, Ihre Daten erneut eingeben müssen. Diese Cookies verfallen nach einem Jahr.

Rechtliche Grundlage für die Datenerhebung, Verarbeitung und Nutzung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 a DSGVO auf Grundlage einer freiwillig erteilten Einwilligung.

 

Teilen in sozialen Netzwerken “Shariff Wrapper”

Auf einigen unsere Seiten haben Sie die Möglichkeit, Inhalte über soziale Medien über Teilen-Buttons zu teilen. Unsere Webseite nutzt zum Schutz Ihrer Daten hierfür das Plugin “Shariff Wrapper”. Hierdurch werden diese Buttons auf unserer Seite lediglich als statische Grafik eingebunden, die eine Verlinkung auf die entsprechende Webseite des Anbieters enthält. Durch das Anklicken der Grafik werden Sie somit zu der Website des jeweiligen Anbieters weitergeleitet, ähnliche wie dies auch bei Links funktioniert. Erst beim Aufruf der Webseite des Anbieters erhält dieser Informationen über Sie. Dies können z.B. Ihre derzeitige IP-Adresse und die zuvor besuchten Internetseiten sein. Sofern Sie die Button-Grafiken nicht anklicken, findet kein Datenaustausch mit den sozialen Netzwerken statt. Informationen über die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten in den sozialen Netzwerken finden Sie in den jeweiligen Nutzungsbedingungen der entsprechenden Anbieter. Mehr Informationen über das Plugin und zur Shariff-Lösung finden Sie hier: https://de.wordpress.org/plugins/shariff/ oder auf der Informationsseite zu “Shariff” auf der Webseite des Computermagazins “c´t” https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html.

 

Kontaktaufnahme per E-Mail

Auf unsere Internetseite sind Kontaktinformationen verfügbar, über die Sie uns auf elektronischem Wege per E-Mail erreichen können. Hierdurch erfüllen wir zugleich die gesetzliche Aufgabe, eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme mit uns zu ermöglichen.

Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, werden an uns die mit der E-Mail übersandten personenbezogenen Daten übermittelt. Nehmen Sie mit uns Kontakt per E-Mail auf und übersenden uns hierbei personenbezogene Daten, erfolgt dies ausschließlich auf freiwilliger Basis des Nutzers.

Die Verarbeitung der mit einer E-Mail übersandten Daten dient allein der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist.  Ergeben sich aus den Umständen der Kommunikation konkrete Anhaltpunkte für die Notwendigkeit einer längeren Aufbewahrung der Daten, werden die Daten gelöscht, sobald der Grund für eine längere Speicherung der Daten entfallen ist.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, sie erteilen uns, damit z.B. eine sachgerechte Beantwortung ihres Anliegens möglich ist, im Rahmen der Konversation Ihr Einverständnis.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 a DSGVO.

Wenn Sie die Möglichkeit einer Kontaktaufnahme per E-Mail nutzen, werden Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung der Anfrage zudem zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO verarbeitet.

Sind sie Mitglied unserer Vereinigung oder erfolgt die Kontaktaufnahme zur Anbahnung eines Beitritts zu unserer Vereinigung erfolgt die Datenverarbeitung zur Durchführung vertraglicher bzw. vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 b DSGVO.

 

Nutzung von Google Web Fonts

Unsere Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA (im Folgenden: Google) bereitgestellt werden. Beim Aufruf von Seiten unseres Internetauftritts lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in den Browser, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck wird beim Aufruf unserer Internetseiten eine Verbindung zu den Google-Servern hergestellt. Hierdurch werden an Google Informationen gesendet, von welcher Webseite Ihre Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Darstellung der Schrift erfolgt.  Nach der Auskunft von Google gilt: Es werden keine Cookies von Besuchern unserer Webseite an die Google Fonts API gesendet. Anfragen an die Google Fonts API werden an ressourcenspezifische Domains wie fonts.googleapis.com oder fonts.gstatic.com gestellt, so dass Ihre Anfragen nach Schriften von den Daten getrennt sind und keine Berechtigungen enthalten, die Sie an google.com senden, während Sie andere Google-Dienste nutzen.

Weitere Informationen zu Google Webfonts finden sie unter https://developers.google.com/fonts/faq?hl=de-DE&csw=1

Allgemeine Informationen von Google zum Thema Datenschutz finden sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de-DE

Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im berechtigten Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zum Zweck einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote.

 

Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an den in dieser Datenschutzerklärung bezeichneten Verantwortlichen.

Eine Übersicht Ihrer Rechte, die im Folgenden noch näher erläutert werden:

a.) Sie haben das Recht auf eine übersichtliche Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

b.) Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung und ggf. auch Vervollständigung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

c.) In einer Reihe von Fällen sind wir verpflichtet, Sie betreffende personenbezogene Daten zu löschen.

d.) In einer Reihe von Fällen sind Sie berechtigt, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

e.) Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten maschinenlesbar zu erhalten, zu übermitteln, oder von uns übermitteln zu lassen.

f.) Sie haben das Recht, auch einer rechtmäßigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen, wenn sich dies aus Ihrer besonderen Situation begründet und unsere Interessen an der Verarbeitung nicht überwiegen.

g.) Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

h.) Sie haben ein Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung.

i.)Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Im Einzelnen:

a.)  Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu verlangen. Des Weiteren besteht ein Recht auf folgende Informationen:

1. die Verarbeitungszwecke;
2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
4. falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

b.) Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

c.) Recht auf Löschung

Sie haben gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
3. Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der
Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

d.) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnten und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt haben;
3. wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
4. Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

e.) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht und
2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

f.) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich

g.)  Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

h.) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

i.) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.