„Sonderrechte für Geimpfte“–„Sonderrecht für Ungeimpfte“

„Sonderrechte für Geimpfte“–„Sonderrecht für Ungeimpfte“

Aus aktuellen Anlass weisen wir auf eine Vorabveröffentlichung aus dem BDVR-Rundschreiben 2/2021 hin:

Der BDVR stellt auf seiner Internetseite (www.bdvr.de) vorab einen Beitrag zur Verfügung, der im BDVR-Rundschreiben 2/2021 erscheinen wird. Der Beitrag von Prof. Dr. Anna Leisner-Egensperger (Inhaberin des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Steuerrecht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena) befasst sich im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie mit Fragen, die in der Öffentlichkeit unter dem Stichwort “Privilegien für Geimpfte” diskutiert werden. Die Autorin greift u.a. Fragen der Behandlung von Geimpften durch unmittelbar Grundrechtsverpflichtete also durch den Staat und staatlich beherrschte Unternehmen sowie Probleme im Zusammenhang mit “Sonderrechten” für Geimpfte im Privatrechtsverkehr auf.

Den Artikel finden Sie auf der Startseite des Internetauftritts des BDVR (rechte Seite, unten) auf www.bdvr.de.

 

Anmerkung: Dieser Hinweis dient lediglich der Information über aktuelle rechtliche und/oder tatsächliche Entwicklungen. Er bzw. die von der Autorin in dem verlinkten Beitrag vertretene Meinung muss nicht mit den von der BbgVRV und ihren Mitgliedern vertretenen Ansichten übereinstimmen.


Wir sind nicht auf sozialen Netzwerken vertreten. Wir würden uns aber freuen, wenn Sie unsere Beiträge weiter verbreiten und teilen.